Abriss Kaisenhaus: Wasserleitung beschädigt

Update vom 15. April 2019:

  • Die Wasserversorgung ist wiederhergestellt
  • Die Ursache könnte auch ein Kupferdiebstahl gewesen sein – Klärung läuft
  • Weiteres Vorgehen zum Gelände bei der senatorischen Dienststelle angefragt und auch Thema auf der öffentlichen Vorstandssitzung am 17. April 2019

Beim Abriss des Kaisenhaues hat das Abrissunternehmen eine Wasserleitung beschädigt. Sehr wahrscheinlich ist direkt im Keller des Hauses der Zufluss gerissen. Genau überprüft werden kann das erst zwischen dem 9. und 11. April – der Keller steht noch voll Wasser.

Um zu vermeiden, dass weiteres Trinkwasser verloren geht, mussten wir einige Gärten von der Wasserversorgung trennen (Auf den Bleichen bis zum Vereinsheim, Fährweg, wenige Gärten am Anfang des Mittelweges und am Beginn Weg zum Krähenberg). Wir hoffen, dass der Schaden im Laufe der kommenden Woche behoben ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *
Du kannst diese HTML Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>