27. Juli 2021 Herzlich willkommen auf unserer Webseite.

Gemeinschaftsarbeit 2021 entfällt

Wir alle haben gehofft – nein: erwartet – dass sich die Corona-Lage im Frühjahr 2021 entschärft und wir auch in unserem Verein wieder etwas mehr zur Normalität zurückkehren können.

Wir haben uns geirrt. Die Zahlen steigen wieder rasant, von einer umfassenden Lockerung sind wir weit entfernt, eine vernünftige Planung ist uns wie so vielen Menschen in diesem Land erschwert oder sogar unmöglich.

Der Vorstand hat deshalb beschlossen, dass

  • die Nachholtermine der Gemeinschaftsarbeit für 2020 komplett auf 2022 verschoben werden,
  • die Gemeinschaftsarbeit im Jahr 2021 komplett entfällt (und auch nicht nachgeholt wird,
  • wir auf Freiwilligkeit setzen bei der notwendigen Pflege des Geländes.

Warum diese Entscheidung? Wir müssen alle Mitglieder gleich behandeln: Fordern wir nur ein Mitglied auf, an der Gemeinschaftsarbeit teilzunehmen, müssen wir alle auffordern und im Zweifel sogar einzelne Arbeiten mit Termin zuweisen. Für über 400 Mitglieder im Verein ist der Aufwand dafür im Ehrenamt nicht leistbar.

Eine freiwillige Leistung für den Verein ist außerdem keine Gemeinschaftsarbeit im klassischen Sinne. Also entfallen viele Vorgaben aus dem gesamten rechtlichen Gestrüpp des Vereinswesens – es wird einfacher zu organisieren.

Ihr wollt mitmachen? Euch freiwillig engagieren? Den Rasen mähen, den Parkplatz vom Gestrüpp befreien, das Vereinsheim streichen oder an einem Projekt mitarbeiten? Dann antwortet einfach auf dieses Mail oder tragt Euch in diese Liste ein…

Ihr seht, dass etwas im Gelände unternommen werden muss?

Dann schickt eine E-Mail an vorstand@kgvbeimkuhhirten.de, ruft an oder sprecht uns an. Wir klären dann innerhalb des Vorstandes, wer welches Thema übernimmt.

Und was, wenn die Corona-Lage sich doch noch entspannt?

Dann haben wir uns geirrt mit unserer Entscheidung – und freuen uns darüber, dass die Pandemie beendet ist. Aber wir müssen jetzt eine Entscheidung treffen auf Basis der Informationen und Vorgaben, die heute gelten.

Bleibt gesund

Euer Vorstand

2 Antworten auf “Gemeinschaftsarbeit 2021 entfällt

  1. Liebe Gartenfreunde,
    aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist es sicher ratsam, auch den Termin am 27. März auszusetzen.
    Oder gibt es eine andere Lösung?

    1. Lieber Werner,

      wir sind in der Planung immer auf die aktuellen Beschlüsse angewiesen und die geltenden Corona-Verordnungen. Die Termine am 27. März und auch am 10. April werden aufgrund der Verlängerung des Lockdowns (Beschluss vom 22./23.3. der Ministerpräsidentenkonferenz) verschoben; die betroffenen Mitglieder per Mail (sofern vorhanden), per Post und über Aushänge in den Schaukästen informiert. Das weitere Vorgehen ist noch nicht abschließend entschieden. Wir kennen leider die Infektionslage nicht, die uns nach dem 18. April erwartet. Das macht jede Form der Planung über einen Zeitraum von mehr als vier Wochen zurzeit nicht möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.