Gemeinschaftsarbeit entfällt in 2021

Aktualisiert am 13. April 2021 / Henry Miller soll einmal gesagt haben: “Life happens, while you making plans”. Das merken wir in diesem Jahr leider auch wieder bei den Planungen fürs Vereinsleben.

Wir alle haben gehofft – nein: erwartet – dass sich die Corona-Lage in diesem Frühjahr entschärft und wir auch in unserem Verein wieder etwas mehr zur Normalität zurückkehren können.

Wir haben uns geirrt. Die Zahlen steigen wieder rasant, von einer umfassenden Lockerung sind wir weit entfernt, eine vernünftige Planung ist uns wie so vielen Menschen in diesem Land erschwert oder sogar unmöglich.

Der Vorstand hat deshalb beschlossen, dass

  • die Nachholtermine der Gemeinschaftsarbeit für 2020 komplett auf 2022 verschoben werden,
  • die Gemeinschaftsarbeit in diesem Jahr komplett entfällt,
  • wir auf Freiwilligkeit setzen bei der notwendigen Pflege des Geländes.

Weitere Informationen stehen Dir auf dieser Seite zur Verfügung…

Vorige Meldungen / Texte zum Thema:

Informativ hier die Meldungen zum Thema “Gemeinschaftsarbeit aus Februar und März 2021:

Ergänzung vom 23. März 2021: Aufgrund des Lockdowns bis zum 18. April 2021 werden auch die Termine am 27. März und 10. April verschoben.

Aufgrund der Kontaktbeschränkungen durch die Corona-Verordnungen wird die Gemeinschaftsarbeit am Sonnabend, 27. Februar 2021, nicht stattfinden können. Der Termin wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Die Mitglieder, die für diesen Tag eingeteilt sind, werden noch separat informiert.

Ob der Termin am Sonnabend, 13. März 2021, stattfinden kann, können wir zurzeit noch nicht sagen. Insgesamt gehen wir aber auch für die nächsten Monate davon aus, dass sich Termine verschieben oder ausfallen müssen. Auch in welcher Form die Jahreshauptversammlung in diesem Jahr stattfinden kann (Termin: Pfingstsonntag, 23. Mai 2021) lässt sich jetzt noch nicht endgültig festlegen. Wir hoffen immer noch darauf, dass wir uns alle real sehen können.

Bitte achtet daher für aktuelle Entwicklungen auf unsere Mails, die Berichte auf unserer Internetseite und die Aushänge in den Schaukästen.

Der Vorstand bedauert diese Entwicklungen von Herzen. Wie Du auch würden wir wieder gerne im Restaurant den guten Service loben, im Kino mit Popcorn einen Abend genießen, einen – wirklich letzten! – Absacker in einer Bar trinken (und den Kater am Morgen dann auskurieren) und uns herzlich umarmen, wenn wir uns treffen (und ja: Natürlich mit Dir gemeinsam im Vereinsgelände arbeiten). All das ist zurzeit leider nicht möglich. Aber es wird wieder möglich werden.

Darauf freut sich schon jetzt

Dein Vorstand
Christa, Katja, Marita, Sabine, Matthias und Axel