Schredderangebot auf dem Gelände

Wann wird geschredert?

  • Am Samstag, 24. Februar 2018
  • Beginn: ca 9.00 Uhr
  • Ende: ca. 15.00 Uhr

Was kann geschreddert werden?

  • Gehölzen dürfen keine ansteckenden Pflanzenkrankheiten (Feuerbrand u.ä.) aufweisen
  • Gehölz sollte sortiert, von Drähten und anderem Unrat befreit sein
  • Kein Moos, frische Blätter oder Wurzeln mit Erdreich – sie verstopfen den Schredder, stumpfen die Klingen ab und verursachen gegebenenfalls den Abbruch der Aktion
  • Maximaler Durchmesser des Schreddergutes: 18 Zentimeter (wirklich maximal)

Kann ich Schreddergut einfach vorbeibringen?

  • Ja, direkt am Sonnabend, 24. Februar 2018
  • Und ausdrücklich: Nur an diesem Tag und nur zwischen 9 und 12 Uhr

Wo wird geschreddert?

Es gibt ja nicht so viele Möglichkeiten auf dem Gelände …: Geschreddert wird auf dem Parkplatz im Weideweg. Dort liegt auch das Häckselgut bereit, dass sich jeder gerne abholen kann.

Kann ich vorher Material einfach dort ablegen?

Nein. Und nochmals deutlich: Nein, auf gar keinen Fall. Aus der Vergangenheit wissen wir leider, dass wilde Ablagerungen sehr häufig Material enthielten, dass sich nicht schreddern ließ (Draht, Eisenstände, Plastikmüll, …) Daher: Anlieferung nur und ausschließlich am Sonnabend. Wer sich nicht daran hält – aber nein, so was machen unsere Vereinsmitglieder ja nicht …

Kostet mich das etwas?

Nein. Wir werden hauptsächlich Schnittgrün aus den Gemeinschaftsanlagen schreddern, die Kosten trägt also der Verein.